Woche des Hörens 2016: „Liebe ist… wenn zwei sich wieder gut hören können!“

Logo von Woche des Hörens 2016Die Woche des Hörens ist eine gute Gelegenheit, sich Zeit für das eigene Gehör zu nehmen.

Vom 12. bis 17. September findet wieder die Woche des Hörens der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) statt. In diesem Zeitraum rückt die FGH die Bedeutung von Hörgesundheit und gutem Hören in den Fokus der Medien und der Öffentlichkeit. Unter dem Motto „Liebe ist… wenn zwei sich wieder gut hören können“ werden dabei nicht nur Betroffene, sondern auch die Mitmenschen im sozialen Umfeld angesprochen. Denn beim Hören geht es um Kommunikation und ein aktives und erfülltes Leben in Gesellschaft.

Grußwort von Bundesgesundheitsminister Gröhe

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe unterstützt die Woche des Hörens 2016 mit einem Grußwort. Darin unterstreicht er insbesondere die große Bedeutung der Aufklärungsarbeit für Hörgesundheit und Hörbewusstsein: „Mit ihrer bundesweiten Aktionswoche leistet die Fördergemeinschaft Gutes Hören auch im 50. Jahr ihres Bestehens einen wichtigen Beitrag, die Bedeutung der Hörgesundheit in das Bewusstsein der Menschen zu rücken – damit ein gutes Hörvermögen auch weiterhin in allen Lebensbereichen ein verlässlicher Partner bleibt.“
An der Woche des Hörens beteiligen sich die rund 1.500 FGH Partnerakustiker. Bei ihnen können sich Interessierte zu allen Themen rund ums Hören informieren, einen kostenlosen Hörtest machen und an verschiedenen Aktionen teilnehmen.

wirhoeren.de – die Experten für Hörgeräte und besseres Hören
Kostenloses Beratungstelefon: 0800 – 360 9 360